Aktuelles/News


 

Pfarrwallfahrt 2019: Am See Gennezareth, der Fischer kehrt gerade heim

 

NEU Wochenplan

WIEDER NEU Live Stream unserer Gottesdienste

NEU Neuer Lockdown - Info

100. Geburtstag
Erstkommunion 2020
Kirchensanierung Oberkreuzstetten
"Auferstehung" zu Christi Himmelfahrt
Bürgermeistermesse
Wettersegen
Corona-Gebet
Coronavirus
Sternsingen 2020
Gefirmte sind Feuer und Salz
Erntedank
Neubaukreuzstetten
Marys Meals
Fronleichnam
Pfingsten
Erstkommunion
Firmung Kreuzstetten - Ladendorf
Sternsingen
besonderes Sternsingen
Kindermette mit Krippenspiel
Adventmarkt

Messtexte für den Tag

 

Live Stream unserer Gottesdienste

Ab Sonntag 22. November wird zumindest eine Sonntagsmesse aus unserem Entwicklungsraum wieder im Livestream von Facebook zu sehen sein. Sie müssen keinen eigenen Facebook-Account haben unsere Seite ist öffentlich. Sie finden sie unter diesem Link. Oder Sie geben Pfarrrverband Kreuzstetten und Facebook ein, dann landen Sie ebendort.
Nun zu unseren Gottesdienstzeiten im Livestream:


29. November um 09.30 Uhr Messe zum 1. Adventsonntag mit Adventkranzsegnung aus Niederkreuzstetten

30. November um 18.00 Uhr Patroziniumsmesse aus Ladendorf
6. Dezember
um 09.30 Uhr Messe zum 2. Adventsonntag aus Oberkreuzstetten

6. Dezember um 18:00 Uhr Jugendmesse zum 2. Adventsonntag aus Niederkreuzstetten (auf ZOOM!)

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Neuer Lockdown - Info (auch abrufbar unter Wochenplan)

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

100. Geburtstag und bald auch Heimgang

Ein seltenes Fest! Frau Anna Mathias aus Oberkreuzstetten feierte am 24. August ihren 100. Geburtstag. Es waren viele Gratulanten gekommen, mit denen die Jubilarin fünf Tage hindurch feierte. So konnten wir bei schönem Wetter im Hof des Hauses mit ihr fröhliche Stunden verbringen. Sie freute sich, im Kreis der Familie in der Feier der Krankenkommunion auch die Eucharistie zu empfangen. Nicht einmal einen Monat danach musste sie ins Krankenhaus und empfing hier noch die Krankensalbung. In der Nacht darauf verließ sie uns. Wir wissen uns mit ihr in Gott verbunden. Einen Monat nach dem Geburtstagsfest wurde sie am Friedhof in Oberkreuzstetten begraben. RIP!

Mathias Hilde und Monika Flandorfer vom
Pfarrgemeinderat gratulieren
Kommunionfeier und gemütliches Beisammensein auch mit
Pfarrer Helmut

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Erstkommunion 2020

Wir konnten Erstkommunion feiern! Am 19. Juli konnten sechs Kinder unseres Pfarrverbandes Kreuzstetten zum ersten Mal zur Kommunion gehen. Zwar war dieses Jahr manches anders, aber wir bemühten uns um ein schönes und feierliches Fest.

Das Wetter machte es nicht einfach, zu entscheiden, wo wir feiern, aber unsere große Trauerweide ist nicht nur ein guter "Sonnenschirm" bei den Messen sonder wäre auch ein guter "Regenschirm" gewesen. So konnten wir in Ruhe und Gelassenheit mit dem Fest für die Kinder und uns als Gemeinde beginnen. Diesmal - gerade weil auch "Hauskirche" in der Corona-Zeit so wichtig geworden ist - empfingen die Kinder in der Gemeinschaft mit den Eltern und Geschwistern die Erstkommunion. Das Wetter wurde besser und besser und bei der Agapé hatten wir dann Sonnenschein. Aber kaum war das Fest vorbei und alles weggeräumt wurde wieder richtig "aufgewaschen". Schon am Tag danach war wieder die Rede von Rücknahme einiger Lockerungsmaßnahmen und so hatten wir wohl Gott sei Dank den richtigen Zeitplan.

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Kirchensanierung Oberkreuzstetten

In Oberkreuzstetten geht die Kirchensanierung prächtig voran, hier vollbringen viele - noch vor Wochen - Unvorstellbares. Stemmen, Ausgraben, Schottern, Betonieren, Elektroinstallationen, … bis dato etwa 700 ehrenamtliche Stunden. Vergelt's Gott allen, aber besonders auch den Koordinatoren Martin und Hildegard Mathias!

Am Anfang dachten wir ...
... es werden hauptsächlich Tischlerarbeiten
Sakristei ausräumen
Abtransport gemütlich
Messkleider einpacken
Sebastian verpflanzen ...
Rochus mit Holzwurm
Sakristeikasten abbauen
Verhüllungskunst
... und gut jausnen
Chefinnentisch
.. fast fertig ausgeräumt
gähnende Leere in der Kirche
fünf Männer - ein Hochaltar
ABER ES GING WEITER
Leere Kirche - Nasser Boden - Ausgraben?
Stemmmeister 1
Stemmmeister 2
Pause muss sein ....
der Fliesenboden muss heraus ... aber unbeschädigt
die Kirche wird noch leerer
schleifen, schleifen, schleifen, ...
gute Ideen erleichtern die Arbeit
Warteschlange
.. und hier schleift auch einer
Boden heraussen Juhu!
Schleifen macht durstig
... und das wars dann (wertvolle Fracht)
UND WIEDER WEITER ...
Es wird geführt ...
.. und getragen
und gemeinsam gerollt ...
... neue andere Warteschlange
Gott sei Dank auch bäuerliche Fuhrwerke
... Archeologenteam
... was ist drunter?
... der Fußboden der alten Kapelle
... große Partie
Nach dem archäoligeschem Befund ...
... wird geschottert
... und geschottert
... und Gottseidank hat Fam. Wohlmuth noch mehr Schotter
... so wird die Kirche wieder voller
... bereit für Beton
... kummt er ooder kummt er ned?
... es rinnt
... der Anfang ist gelungen, das Niveau stimmt
der erste Mischer wird leer ...
... dafür die Kirche voller
... und voller
... ein bisschen zuviel Beton
... denn hier ist nun Schluss
WIR ERWARTEN DIE HORIZONTALISOLIERUNG ...

 

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

"Auferstehung" zu Christi Himmelfahrt

Am Fest Christi Himmelfahrt feierten wir die erste Messe im Freien. Es war wohl etwas wie Auferstehung, als sich die Gemeinde einfand, Fröhlichkeit spürbar war und die Freude wieder in "größerer Schar" unter Einhaltung der Covid Vorschriften Heilige Messe zu feiern. So werden wir es beibehalten bis Änderungen eintreten, die Krise sich verabschiedet und wir in Normalität auch wieder im Gotteshaus feiern können.

Martin M. unser Sessel- und Bänkelieferant
ws wurde möglich durch gute HelferInnen
alles bereit :)
es wird voll, aber der Abstand passt
Messzelt, Minis, Musik ...
... und der Pfarrer
Gabenbereitung
fröhliches Mitfeiern

 

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Bürgermeistermesse

Die Heiligen Messen werden in Stellvertretung, für alle die gerne mitfeiern würden, mit Vertretern der Gottesdienstgemeinden gefeiert und gemeinsam beten wir für alle aus unseren Ortschaften. Am Sonntag dem 3. Mai- dem sogenannten "Guten Hirten Sonntag" - sind das die Bürgermeister unserer politischen Gemeinden Hochleithen, Ladendorf, Kreuttal und Kreuzstetten gewesen. Wir feierten eine frohe und Mut machende Messe miteinander und waren dann bei einer Agapé trotz Abstand einander nahe.

Welch mystisch anmutendes Bild unserer Kirche mit den Bürgermeistern in "Warteposition" auf die Sonntagsmesse
"Wo ich gehe, bist du da!"
Unsere Bürgermeister erfüllten auch alle liturgischen Dienste
Bild vor der Kirche
Bild "maskiert" vor der Kirche
mit "Maulkorb"
Corona nimmt uns nicht das Lachen!
vlnr: Markus Koller (Kreuttal), Adi Viktorik (Kreuzstetten), P. Helmut, Adi Mechtler (Hochleithen), Thomas Ludwig (Ladendorf)

 

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Wettersegen

Unsere Bischöfe biten in einem Schreiben um die Spendung des Wettersegens.
Die Trockenheit durch den fehlenden Regen ist wohl schon überall sichtbar.
Neben dem Corona-Gebet kann uns wohl auch dieses Gebet weiter begleiten!

In inständigem Gebet um Regen und Fruchtbarkeit der Erde beten in Stille.

(Stille)

Gott, du Schöpfer aller Dinge,
du hast uns Menschen die Welt anvertraut
und willst, dass wir ihre Kräfte nützen.

Aus dem Reichtum deiner Liebe
schenkst du uns die Früchte der Erde:
den Ertrag aus Garten und Acker,
Weinberg und Wald,
damit wir mit frohem und dankbarem Herzen dir dienen.

Erhöre unser Gebet:
Schenke uns Regen und halte Dürre,
Unwetter und Hagel,
Sturm und Überschwemmung,
Frost und alles, was uns schaden mag, von uns fern.

Begleite unsere Arbeit,
damit wir in Dankbarkeit und Freude gebrauchen,
was durch die Kräfte der Natur
und die Mühe des Menschen gewachsen ist.

Das gewähre uns der dreieinige Gott, der Vater und der Sohn und der Heilige Geist. Amen.

zum Inhaltsverzeichnis

 

Corona-Gebet

Ein Gebet für die Zeit der Coronakrise, bearbeitet und ergänzt von Bischof Hermann Glettler. Eine herzliche Einladung zum Gebet und zum Weitergeben.

Herr, Du Gott des Lebens,
betroffen von der Corona-Epidemie kommen wir zu Dir.
Wir beten für alle, deren Alltag jetzt massiv belastet ist
und bitten um Heilung für alle Erkrankten.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Tröste jene, die jetzt trauern, weil sie Tote zu beklagen haben.

Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie,
und allen Pflegenden Kraft in ihrer extremen Belastung.
Gib den politisch Verantwortlichen Klarheit für richtige Entscheidungen.
Dankbar beten wir für alle, die mit ihren vielfältigen Diensten
die Versorgung und Sicherheit unseres Landes aufrechterhalten.
Wir beten für alle, die in Panik sind oder von Angst überwältigt werden.
Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden erleiden oder befürchten.
Besonders denken wir an Personen und Orte, die unter Quarantäne stehen,
und an alle, die sich einsam fühlen und niemanden an ihrer Seite haben.
Heiliger Geist tröste die alten und pflegebedürftigen Menschen,
berühre sie mit Deiner Sanftheit und gib ihnen die Gewissheit,
dass wir trotz allem miteinander verbunden sind.

Von ganzem Herzen bitten wir, dass die medizinischen Einrichtungen
auch weiterhin den enormen Anforderungen entsprechen können.
Wir beten, dass die Zahl der Infizierten und Erkrankten abnimmt
und hoffen auf eine baldige Rückkehr zum vertrauten Alltag.
Sehnsuchtsvoll bitten wir um eine weltweite Eindämmung der Krankheit.
Guter Gott, mache uns dankbar für jeden Tag, den wir gesund verbringen.
Lass uns nie vergessen, dass unser Leben ein zerbrechliches Geschenk ist.
Wir sind sterbliche Wesen und müssen unsere Grenzen akzeptieren.
Du allein bist ewig, Ursprung und Ziel von allem – immer liebend.
Gemeinsam und im Vertrauen auf Deine Hilfe werden wir die Krise bestehen.

Jesus, Du Herr und Bruder aller Menschen,
Deine Gegenwart vertreibt jede Furcht, sie schenkt Zuversicht
und macht uns offen füreinander – aufmerksam und achtsam.
Dein Herz ist gütig und demütig, eine erfrischende Quelle des Friedens.
Jesus, wir vertrauen auf Dich!

Heilige Maria, Mutter unseres Herrn, und alle heiligen Frauen und Männer,
Nothelfer und Schutzpatrone unseres Landes, bittet für uns!
Amen.

 

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Coronavirus

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Sternsingen 2020

Viele, viele Stersingerkinder mit Begleitern waren Anfang des Jahres in unserem Pfarrverband unterwegs. Mit unserer Aktion unterstützten wir natürlich die offizielle Aktion der ktholischen Jungschar mit großem Eifer, aber die Aufgabe ist wohl eine große: In so viele Haushalte wie die Sternsinger kommen wir von der Pfarredas ganze Jahr nicht. Und oftmals sind die Sternsingergruppen die einzige Berührung mit Kirche von manche in unseren Ortschaften haben. Immer wieder erstaunt die Offenheit und Großherzigkeit mit der diese Aktion unterstützt wird. Dafür ein herzliches DANKESCHÖN!

Dieses Jahr sammelten wir:
in Oberkreuzstetten € 2158.-
in Streifing € 308.-
in Neubau-Kreuzstetten € 430.-
in Neubau € 1216
in Niederkreuzstetten € 3170.-

Das ist insgesamt um ca. € 600.- mehr als im vergangenen Jahr. Dafür gebührt allen ein herzliches VERGELT'S GOTT!

Die vier Neubauer Sternsingergruppen waren am 6. Jänner fleißig unterwegs.
Die zwei Streifinger Gruppen mit Erwachsenenunterstützung sammelten am 4. Jänner.
Ausgesendet und gesungen wurde in Oberkreuzstetten am 5. Jänner mit 4 Gruppen, von denen eine schon am 4. Jänner in Neubaukreuzstetten sammelte!
Beeindruckend die Zahl der Könige in Niederkreuzstetten, es waren 34 Könige bei der Sendungsmesse am 6. Jänner!
Große und kleine König/innen waren dann fleißig beim Sternsingen.

zum Inhaltsverzeichnis

 


Gefirmte sind Feuer und Salz

Jesus Christus liebt dich! Das wollten die Jugendverantwortlichen aus acht Pfarren unseres Entwicklungsraums den Gefirmten der vergangenen Jahre vermitteln. Um die unendliche Liebe Gottes zu den Menschen spürbar zu machen, veranstalteten sie das Fire & Salt Jugendtreffen. Fire & Salt stehen dabei für das Feuer des Heiligen Geistes und das Salz der Erde, das die Christen sein sollen. Der Name ist eine direkte Anlehnung an Markus 9,49.
Bereits zum dritten Mal kamen am Samstag, 9. November über 20 Jugendliche zusammen, um an dem Event im Pfarrheim Niederkreuzstetten teilzunehmen. Geboten wurden mehrere Workshops und Vorträge von Jugendlichen zu den Themen: Glauben im Alltag, Hl. Messe, Vergebung & Versöhnung, Schutz des ungeborenen Leben und Lobpreis. Wichtig war dem Organisationsteam hierbei, dass die Inhalte der Tradition und dem Lehramt der katholischen Kirche entsprachen.
Neben der inhaltlichen Arbeit gab es auch spannende Actionspiele, Möglichkeiten einfach gemütlich miteinander Zeit zu verbringen und köstliches Essen sowie Knabbereien. Der Höhepunkt war zweifelsohne das Zeugnis des 22-jährigen Christoph aus Ulrichskirchen, der mitreißend aus seinem Leben erzählte. Er berichtete, wie er Jesus begegnete und wie sich dadurch seine Gottesbeziehung änderte und stetig wächst. Auch versucht er den Jugendlichen die Angst zu nehmen, über eine geistige Berufung, beispielsweise als Priester oder Ordensfrau, nachzudenken und zu beten.
Als Abschluss des schönen Tages, wurde durch die eigene Musikgruppe des Teams noch moderner Lobpreis gemacht, bei dem gemeinsam gebetet und Gott gepriesen wurde.
"Wir freuen uns, dass wir auch dieses Jahr erfolgreich diesen Nachmittag für die Jugend durchführen konnten. Wir wollen den jungen Erwachsenen zeigen, dass Kirche und Glaube an Gott spannend und relevant ist und sie von Jesus begeistern. Heuer konnten wir doppelt so viele Gefirmte wie im Vorjahr begrüßen und das positive Feedback bestärkt uns weiter zu machen.In unserem Team versuchen wir den Geist des Entwicklungsraums zu leben und es ist eine schlagkräftige Gruppe, die sich für Jugendthemen einbringt.", resümiert Martin Mathias vom Leitungsteam des Fire & Salt.

unsere teilnehmenden Jugendlichen aus dem Entwicklungsraum und Begleiter
Einige Blitzlicher
des tollen Nachmittags
undein herzliches Danke
an das Team von
Fire & Salt!

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Erntedank

Erntedank feierten wir wieder in unseren Ortschaften. Begonnen wurde in Streifing am 31. August, am 8. September folgten Nieder- und Oberkreuzstetten. In Niederkreuzstetten hatten wir wieder mit zwei Wiener Pfarren Erntekronen gebunden. Die Erntesträußchen banden Kinder und Mütter/Omas! In Streifing feierten wir bei den Feldern, beim Milleniumskreuz, die Teilnahme er Ortsbevölkerung war dieses Jahr mehr, danach gab es eine Agapé im FF-Haus. In Niederkreuzstetten Messe für Kinder gestaltet in der Kirche und gemütliches Beisammensein am Kirchenplatz. In Oberkreuzstetten Messe und dann Beisammensein im Pfarrhofgarten mit vielen Besuchern und HelferInnen.

Erntesträußchenbinden in der Pfarrgarage
geschmückte Kirche
Minischar teils in Tracht
reiche Gaben
d'Monaleit

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Neubaukreuzstetten

Am "Hohe Frauen Tag" dem 8. August feierten wir wie gewohnt in Neubaukreuzstetten Kirchweihfest. In diesem Jahr mussten wir einen Teil der Straße für den Schienenersatzverkehr freihalten, was die Stimmung nicht trübte und auch nicht störte. So feierten wir Festmesse mit Kräuterweihe und danach gab es eine herrliche Agapé. Es ist schön bei unserer kleinsten Kirche dieses Fest zu feiern, davon zeugten die über 200 Mitfeiernden.

Kräuterbuchen
Chor beim Einsingen
gut besucht die Waldkapelle
Hl. Messe gemeinsam P. Helmut und Msgr. Pischtiak
Festorganisator Gerhard Kaller
wieder zusammengeräumt
alles überblickt unsere Marienstatue

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Marys Meals

Am Sonntag 23. Juni wurde in der Pfarrverbandsmesse das Projekt Marys Meals vorgestellt. Ziel ist es Kindern aus den ärmsten Ländern ein Jahr lang eine tägliche Mahlzeit zu ermöglichen und ihnen auch so die Chance zu Überleben und Bildung zu geben. Viele unterstützten - wie im letzten Jahr auch die Rucksackaktion - diesmal das Projekt. So konnten € 2417.- gesammelt werden, was bedeutet, dass 155 Kindern die Möglichkeit gegeben wird in der Schule auch verköstigt zu werden. Allen, die organisiert und gespendet haben: VERGELT'S GOTT!

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Fronleichnam

Bei besten Bedingungen konnten wir heuer Fronleichnam feiern. Am Trainingsplatz feierten wir die Heilige Messe, dann führte uns der Weg nach Oberkreuzstetten. Wie gute Gewohnheit waren Feuerwehren, Kameradschaftsbund und Musikverein zum Mitfeiern angetreten. Die Altäre wurden liebevoll hergerichtet, das Zeitmanagement passte perfekt! So konnten wir in Ruhe in das große Fest hineingehen. Den Abschluss fand die Prozession im Pfarrgarten Oberkreuzstetten bei dem wunderschönen Blütenbild mit sakramentalem Segen und "Großer Gott wir loben dich!".

Hauptaltar am Trainigsplatz (skeptisch obs Wetter hält)
Prozession zum 1. Altar
unter dem Himmel
1. Prozessionsaltar (Streifing/Neubau)
fromme Frauen so weit das Auge reicht
die Kinder brauchen Blätter für den nächsten Weg
"Mit himmlischem Segen sei gesegnet dieser Ort ..."
2. Prozessionsaltar (Niederkreuzstetten)
wie Weihrauch steigen meine Gebete auf zu Gott
3. Altar (Oberkreuzstetten)
unser Musikverein (in lavoro)
Fahnen aus Neubau, Niederkreuzstetten und Oberkreuzstetten
wieder ein Stück Evangelium
Kinder beim Abschlussaltar
Sakramentaler Segen vor dem schönen Blütenbild
Schön war's und schön heiß!

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Pfingsten

Wir haben ein tolles Pfingstfest gefeiert mit einer gemeinsamen Messe des Pfarrverbandes Kreuzstetten in Neubau! Der Singkreis der Pfarre Niederleis gestaltete die Messe musikalisch. Wir gratulierten Dech. i. R. Walter Pischtiak zum 80er, Alois Wimmer zu 50 Jahre Ministrant und 40 Jahre Mesner (er bekam den Tarcisiusorden überreicht). Mit den Kindern ließen wir dann noch Tauben fliegen und erfreuten uns an einer schönen Agapé. Am Tag davor heirateten Barbara und Christian Brenner in Niederkreuzstetten, Sophie-Marie wurde getauft.

Flieeeeeeeeegt!
Singkreis Niederleis gestaltete musikalisch die Messe
Tarcisiusorden auf Schärpe für Alois Wimmer
Was ist denn da los?
Das Heiligen Geist Symbol lebendig bei uns!
Startphase, nicht einfach!
Gleich!
Gratulationen an Alois Wimmer und 80er Dechant Pischtiak
das Agapénteam
Marie-Sophie nach der Taufe
das glückliche Paar Babsi und Christian

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Erstkommunion

Am 26. Mai feierten wir bei schönstem Wetter und bester Stimmung Erstkommunion. 9 Kinder hatten sich mit Tischmüttern auf dieses große Fest vorbereitet. "Gemeinsam auf Schatzsuche" war das Thema der Vorbereitung und so versuchten wir, auch Jesus dem Schatz unseres Lebens nahe zu sein. In Gestalt von Brot und wein empfingen unsere Kinder ihn zum ersten Mal.

unsere Erstkommunionkinder 2019
mit Lehrerinnen, Direktorin, Tischmüttern
Gesamtbild "mit Füßen" ;)

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Firmung Kreuzstetten - Ladendorf

Am 4. Mai fand in Kreuzstetten die gemeinsame Firmung der Gemeinden Kreuzstetten und Ladendorf statt. 18 Jugendliche aus den Pfarren wurden gefirmt. Dazu war Prälat Dr. Matthias Roch zu uns gekommen. Er ermunterte den Glauben nicht nur als Reserverad des Lebens zu sehen, sondern als Lenkrad.

Unsere Neugefirmten
Zelebrantenquartett
die Gefirmten aus Kreuzstetten und Ladendorf und Umgebung
Gefirmte, Begleiter, Priester
Ministranten-Ausschank

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Sternsingen

Unsere Sternsingerkinder waren in allen unseren Ortschaften unterwegs. Fleißig wurde gesungen, Sprüche gesagt, gesammelt. Mit großem Einsatz, oft unter schwierigen Wetterbedingungen brachten unsere Kinder ein Leuchten in viele Augen und Gottes Segen in die Häuser.

Gesammelt wurden:
Pfarre Niederkreuzstetten: € 294.- in Streifing, €338.- in Neubaukreuzstetten, € 1314.- in Neubau und € 2509.- in Niederkreuzstetten
Pfarre Oberkreuzstetten: € 2143.- in Oberkreuzstetten, € 174.- in Wien beim Prominentensingen

STREIFING
Gruppe 1
Gruppe 2
bei der Arbeit
die ganze Schar
NEUBAU
Sternsinger in der Neubauer Kirche zur Aussendung am 5. Jänner
Sternsingerschar nach getaner Arbeit ....
... dann gab's Erdäpfelgulasch und Chilli: sehr guuuut!
Oberkreuzstetten
die ganze Sternsingerschar
... bevors losgeht gabs Frühstück
... "einsatzbereit" die Bubengruppe
NIEDERKREUZSTETTEN
Niederkreuzstetter Sternsingerschar am 6. Jänner
in der Kirche mit Pfarrvikar Georg
die jüngste Gruppe

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Besonderes Sternsingen

Promisternsingen mit Oberkreuzstetter Sternsingerinnen! Zuerst besuchten wir Bildungsminister Faßmann und durften im Bildungsministerium die frohe Botschaft bringen. Die Schulschwestern in der Apostelgasse versorgten uns gut und in der Hauskapelle sangen wir für sie. Danach ging es zum Fernsehen: SCHAU TV erwartete uns und so worden auch wir ein bsserl prominent ... ?? Als Abschluss ging es zum "Schachtelwirt"!

Selfie unserer Kinder
bei Bildungsminister Werner Faßman im Ministerium
Jause im Ministerium
wir sangen in der Klosterkapelle
Mittagspause im Schulhof ...
... lustige Spielchen
In der Maske ...
... wurden wir noch schöner gemacht!
Nicole Kreuter beim Autogrammeschreiben
... vor dem Auftritt
GUT GEMACHT!
... Löwenfütterung

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Kindermette mit Krippenspiel

Der größte Gottesdienst im Jahr war wieder unsere Kindermette. Die Kirche war ganz voll, viele waren gekommen um Weihnachten mit uns zu feiern. Bianca hatte mit Hilfe einiger Mütter und den Kindern ein sehr schönes Krippenspiel einstudiert. Auch di Kleinsten bekamen wichtige Rollen.

Krippenaufbau mit Kindern am 4. Adventsonntag
die Ministranten schmückten die Christbäume
Krippenlegung des Jesuskindes in der Kindermette
der Bote des Kaisers verliest den Befehl zur Volkszählung
Josef und Maria
der Stall von Betlehem
der Erzähler und die interessierten Ministranten mit dem Pfarrer
Hiten und Engel
... beobachtet und photographiert ...
die weihnachtliche Krippe

 

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Adventmarkt

Unser Adventmarkt in Niederkreuzstetten fand am ersten Adventwochenende statt. Neben vielen adventlichen und weihnachtlichen Basteleien gab es auch genug für das leibliche Wohl. Bei einer adventlichen Stunde in der Kirche sang der K-Melo Chor Adventlieder und Organist Manuel Fröschl spielte für uns an der Orgel.

fleißig wurden Adventkränze gebunden
gute Stimmung bei Speis und Trank
Manuel Fröschl an der Orgel
"unser" K-Melo Chor

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

NEUER Caritas Altkleider Container

Ab sofort steht ein neuer Altkleider Container der Caritas an der Stirnseite unseres Pfarrheims. Sie können in Säcke verpackte Altkleider einwerfen. Auch Schuhe (paarweise zusammengebunden) sind herzlich willkommen.

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Wochenplan

Mit dem aktuellen Wochenplan möchten wir die Möglichkeit wahrnehmen, Sie besser zu informieren und Ihnen die Möglichkeit zu geben, auf die aktuellste "Terminplanung" zurückzugreifen.

Woche vom 28. November bis 6. Dezvember 2020 (pdf)

Aktuelle Gottesdienstordnung der Pfarren Ladendorf und Herrnleis

 

 

zum Inhaltsverzeichnis