Aktuelles/News


 

 

 

NEU Wochenplan

NEU Visitation durch Weihbischof Stephan Turnovszky

Sternsingen 2024
Roratemessen im Advent
Erntedank 2023
Kartage und Ostern
Advent
Familienmesse und Kinderstunde "Pray & Play"
Turmkreuz neu gesetzt

Kirchturmuhr zeigt wieder die Zeit

Caritas Altkleider Container

Messtexte für den Tag

 

 

Neues Konto Kirchensanierung Niederkreuzstetten

Pfarramt Niederkreuzstetten
Bankverbindung: ERSTE
IBAN AT88 2011 1201 7784 3908

Visitation durch Weihbischof Stephan Turnovszky

Der Entwicklungsraum wird von 9.4. bis 21.4.2024 von unserem Weihbischof Stephan visitiert. Er besucht wichtige Orte unserer Pfarren, sucht die Begegnung mit vielen Menschen, stellt sich Fragen, beobachtet, feiert Gottesdienste und ist mit uns auf dem Weg.

Am 13. April hatten wir einen tollen Tag. Es begann mit einem Ministrantentreffen in Niederkreuzstetten, dann folgte Begegnung mit den Menschen am Kirchenplatz im Park bei Kaffee und Kuchen. Am Nachmittag folgte ein Zusammentreffen mit den Pfarrgemeinderäten, eine Sternwallfahrt zum Heiligen Berg mit einer Messe in der Wallfahrtskirche. Nach dem Rückweg gab es noch ein Treffen mit den Vermögensverwaltungsräten unserer sechs Pfarren.

Ein erfüllter Tag, die Bilder sprechen für sich. (alle Fotos © Markus Göstl) https://www.markus-goestl.at/home/

Der Heilige Berg ist Namensgeber unseres Pfarrverbandes.
Die Symbolik dieser Kerze symbolisiert unseren Pfarrverband.
Jesus unser Baum, die Gemeinschaft der Menschen
und die zwölf Blätter sind unsere 12 Ortschaften.
Danke dafür an den Verschönerungsverein Hautzendorf!

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Sternsingen in Kreuzstetten

Es war eine große Freude wieder beim Sternsingen dabei zu sein. Zum 70. Mal wurde diese Aktion österreichweit durchgeführt. Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene fanden sich auch dieses Jahr bereit mitzutun.

In Nieder-, Oberkreuzstetten und Neubau wurden die Sternsinger in den Messen ausgesandt, auch Streifing machte mit. 22 Gruppen waren in unseren Pfarren unterwegs mit 71 Kindern und 25 Erwachsenen. Mit Helfern umfasste das große TEAM STERNSINGEN wohl über 100 Personen.

Der REGEN konnte uns nicht stoppen. Obwohl es teilweise wirklich schüttete waren wir fröhlich unterwegs, Das ist wohl ein großes Wunder des Sternsingens, Helfen schenkt Freude. Mit Liedern und Sprüchen brachten wir den Segen in die Häuser unserer Ortschaften. So oft wurden wir freundlich aufgenommen und beschenkt. Aber auch die Spenden für die Aktion waren GROSSARTIG:

€ 8401.- in den Pfarren Nieder- und Oberkreuzstetten

Die einzelnen Ergebnisse der Ortschaften:
Oberkreuzstetten € 2800 .=
Niederkreuzstetten € 3400.=
Neubau € 1410.=

Streifing € 623.=
Neubaukreuzstetten € 360.=

Ein herzliches DANKE und VERGELT*S GOTT allen Spendern und telnehmenden KIndern, Jugendlichen und Erwachsenen!
Gott segne Euch!

Bilder folgen noch!

 

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Roratemessen im Advent

Herzliche Einladung zu unseren Roratemessen im Advent:

Niederkreuzstetten: 14. Dezember und 21. Dezember um 6.00 Uhr

Neubau: 16. Dezember um 06.30 Uhr, anschl. Frühstück

Oberkreuzstetten: 22. Dezember um 6.00 Uhr, anschl. Frühstück

 

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Erntedank 2023

Das traditionelle Erntekronenbinden fand auch dieses Jahr wieder gemeinsam mit der Pfarre St. Othmar (Wien 3) in Niederkreuzstetten statt. Am Donnerstag vor dem Erntedankfest kamen auch viele Kinder mit Müttern und Großmüttern um Erntesträußchen zu binden. Es hat auch dieses Jahr Spaß gemacht und wir freuen uns auf ein schönes Feiern!

Erntekronenbinden
Mit so vielen fleißigen Kindern waren wir schnell fertig!

 

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Kartage und Ostern

Es war wieder eine Freude in Kreuzstetten Ostern zu feiern. Weihbischof Stephan Turnovzsky feierte dieses Jahr bei uns. Am Gründonnerstag die Messe vom Letzten Abendmah, Karfreitag und Osternacht in Niederkreuzstetten und den Kreuzweg in Neubau. Viele Ratschenkinder waren unterwegs, die Osternacht wohl die schönste Feier im Kirchenjahr.

Fusswaschung am Gründonnerstag EK-Kind
Fusswaschung in Oberkreuzstetten
Fusswaschung
Fusswaschung Firmling
Ratschen in Niederkreuzstetten
Ratschen in Streifing
Ratscherfrühstück in Oberkreuzstetten
Schnee am Karsamstag-Morgen
das Heilige Grab
Blick ins Grab
Osterfeuer in Niederkreuzstetten
österliche Kirche Niederkreuzstetten

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Aventbilder

Unsere Kirchen in Niederkreuzstetten und Neubau zu den Roratemessen.

Niederkreuzstetten innen
Niederkreuzstetten mit Christbaum
Unsere Filialkirche zur Allerheiligsten Dreifaltigket ...
... in Neubau

 

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Familienmesse und Kinderstunde "Pray & Play"

Am 16- Oktober gab es seit Langem endlich wieder eine Familienmesse. Einige Mütter hatten sie vorbereitet und es war ein besonderer Tag, an dem wir die Täuflinge der letzten drei Jahre einluden sich in ihrer Taufkirche Niederkreuzstetten ihr Taufband vom Taufbrunnen abzuholen. Die nächste Familienmesse ist am 13. Dezember.

Am Tag darauf fand auch zum ersten Mal unser Kindertreffen "Pray & Play" statt, zu dem wir Kinder von 5 - 11 einluden. Es war eine wunderschöne Zeit, das freudige Singen in der Kirche, das Zuhören bei der Heilung der Frau aus dem Evangelium, Kerzenentzünden, Segen und dann eine Stunde Vollgas beim Spielen im Garten. Das nächste Mal treffen wir uns am 7. November um 15.00 Uhr.

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Turmkreuz neu gesetzt

Am Freitag 3.9. feierten wir die Segnung und Neusetzung unseres restaurierten Turmkreuzes in der Pfarre "St. Jakobus" Niederkreuzstetten. Unsere Pfarrkirche wird ja zurzeit komplett außensaniert.

Zu dieser Feier konnten wir auch den Bischofsvikar für das Weinviertel Weihbischof Stephan Turnovszky begrüßen. Als guter und aktiver Bergsteiger freute er sich an der Turmkreuzsetzung mitzuwirken, seine "größte bergsteigerische Herausforderung im Weinviertel" wie er betonte.
Mit der Pfarrgemeinde und vielen Freunden unseres Pfarrverbandes feierten wir zu ebener Erde bei bestem Wetter in unserem Pfarrgarten die Segnung des Turmkreuzes. Danach machten sich Weihbischof Stephan, Pfarrer Helmut Scheer, Leopold Kitzler und Ulrich Sukup unser Spenglermeister auf den Weg nach oben. Zuerst musste das Gerüst erklommen werden, dann ging es angeseilt mit einer Strickleiter hinauf zur Kirchturmspitze.
Währenddessen verpackten viele aus unserer Pfarrgemeinde und auch Kinder das Kreuz, den Wetterhahn und die Kugeln und machten sie transportfähig um über Seilzug bis zur Kirchturmspitze zu kommen.

Das "Team Wetterhahn" Pfarrer Helmut und Leopold Kitzler verrichtete zuerst diese Neusetzung in luftigen Höhen. Die Leute fieberten mit und nach vollbrachter Arbeit gab's dafür kräftigen Applaus.
I
m "Team Kreuz" machte sich Weihbischof Stephan und Herr Sukup auf zur Kirchturmspitze. Mit dabei hatten sie auch zwei Schatullen mit den Gedenkschriften der Jahre 1933,1957 und 2021. Sie sollen auch künftigen Generationen Einblick in unsere Bemühungen um die Kirche geben. Mit in der aktuellen Schatulle aber auch ein persönlicher Brief des Pfarrers, ein aktueller Pfarrbrief und eine Coronamaske.
Es war ein sehr mutiges Unterfangen unseres Bischofs am höchsten Giebel des Daches aufzustehen um das Kreuz zu setzen. Mit Bewunderung und auch bangen verfolgte man diese "einmaligen" Momente. Und es spießte ein bisschen, sodass es wirklich eine Herausforderung war. Als letztendlich alles passte, applaudierten alle und wir stimmten unsere kirchliche Hymne, da "Großer Gott wir loben dich" an. Danach läutete Pfarrer Helmut die Glocken und wir oben bemerkten wie der Kirchturm beim Glockengeläut schwankte. Natürlich am meisten die beiden in luftigen Höhen.
Gut von der Spitze wieder am Gerüst herunten, genehmigten wir uns ein Schnapserl für den "Gipfelsieg".
Das Fest klang im Pfarrgarten aus und wird wohl vielen lange in Erinnerung bleiben. Wohl auch deshalb weil wir einen Bischof haben, der sich in schwindelnde Höhen traute.

Bilder copyright Markus Göstl und Lukas Strobl

Höhepunkt war das Setzen des Turmkreuzes: Vollbracht! Prachtvoll!
Bischof Stephan setzt zuerst die Kugel
vor dem Aufstieg: Leopold Kitzler, Bischof Turnovszky, Pfr.Helmut
Pfarrer erklimmt die Spitze
Teamwork am Turm
jetzt haben wirs geschafft ...
Herr Supup und Bischof Stephan im Team
ein großer Moment uns schwere Arbeit ....
Gut geschafft!
Segnungsfeier im Pfarrgarten

zum Inhaltsverzeichnis

 


Kirchturmuhr zeigt wieder die Zeit

Manchmal ist Pech auch ein Glück!
Im Zuge der Kirchensanierung und weil die Kirche eingerüstet war, waren der Spenglerfirma Schäden an den Uhrzeigern aufgefallen und sie montierten diese ab.
Was sich zuerst als Schaden an lediglich drei Uhrzeigern darstellte, führte in der näheren Betrachtung dazu, dass das Wetter eigentlich allen Zeigern so zugesetzt hatte, dass sie durchrostet und nur aufwändigst reparierbar gewesen wären.
Durch die rasche Zusage von Bgm. Adolf Viktorik, natürlich die Sanierung zu übernehmen - in Kreuzstetten erhält aus alter Abmachung die Gemeinde die Kirchturmuhren - wurden Angebote eingeholt und die Firma Grassmayr erhielt den Auftrag.

Am Montag 16. August war es dann soweit. Unser bewährter Uhren- und Glockentechniker Her Voglmüller brachte die neuen Zeiger nach Kreuzstetten. Stv. Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Maria Strobl und Karl Toifl, die beide bei der Sanierung neben mehreren anderen tatkräftig mithelfen, freuten sich, diese in Empfang zu nehmen und dann auch bei der Montage dabei sein zu können. Die Pfarre Niederkreuzstetten dankt der Marktgemeinde Kreuzstetten für die Unterstützung und freut sich, nun wieder eine tadellose Kirchenuhr zu haben. Wie oft ging in den letzten Wochen des Pfarrers Blick zur zeigerlosen Uhr …

Gleichzeitig dankt Pfarrer Helmut Scheer aber auch allen weiteren Helfern und besonders auch Spendern, die oft sehr großherzig gespendet haben. Dennoch gibt es noch ein großes finanzielles Loch, das bis zum Zahltag im September weiter aufgefüllt werden muss. Allen UnterstützerInnen nochmals unser IBAN: AT18 2011 1201 7784 3907. Für die Anliegen aller SpenderInnen feiern wir jeden ersten Sonntag im Monat um 9.30 Uhr eine Heilige Messe.

Unsere Uhrzeiger - vom Wetter gezeichnet
die neuen Zeiger sind angekommen
auch Maria Strobl ist sehr erfreut
Karl Toifl als Helfer am Gerüst: Zeitlose Zeit vorbei!

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Caritas Altkleider Container

Ab sofort steht ein neuer Altkleider Container der Caritas an der Stirnseite unseres Pfarrheims. Sie können in Säcke verpackte Altkleider einwerfen. Auch Schuhe (paarweise zusammengebunden) sind herzlich willkommen.

zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Wochenplan

Mit dem aktuellen Wochenplan möchten wir die Möglichkeit wahrnehmen, Sie besser zu informieren und Ihnen die Möglichkeit zu geben, auf die aktuellste "Terminplanung" zurückzugreifen.

Woche vom 15. Juni bis 23. Juni 2024 (pdf)

 

Aktuelle Gottesdienstordnung der Pfarren Ladendorf und Herrnleis

 

 

zum Inhaltsverzeichnis